• X_IMGP4864.JPG
  • X_IMGP4872-.JPG
  • X_IMGP4873.JPG
  • X_IMGP4874.jpg
  • X_IMGP4914.JPG
  • X_IMGP4915.jpg
  • X_IMGP4950.JPG
  • X_IMGP4957.JPG

Deutsch

Deutschunterricht im 21. Jahrhundert

 

Das sagt das Vorurteil:

„Deutschunterricht besteht in erster Linie aus dem Schreiben von Aufsätzen und bedeutet langweiliges Pauken von Grammatik oder das Lesen verstaubter Texte.“

Selbstverständnis des Faches Deutsch und sein Beitrag zur Bildung - LehrplanPLUS:

„Der Deutschunterricht macht Sprache erfahrbar als ein grundlegendes Mittel zur Erschließung der Welt. Über Sprache entwickeln wir Identität und gestalten unsere sozialen Beziehungen. Das Beherrschen von Sprache in Wort und Schrift ermöglicht Selbstbestimmung, Toleranz und Teilhabe am kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Geschehen der Zeit. Die Befähigung zur bewussten wirkungsvollen sprachlichen Kommunikation ist eines der Hauptziele schulischer Bildung. (...) Das Fach Deutsch an der Realschule vermittelt fächerübergreifend grundlegende sprachliche Fähigkeiten und Fertigkeiten. Es liefert somit die unabdingbaren Voraussetzungen für den gelingenden Einstieg in den Beruf und den Wechsel in andere schulische Bildungsgänge sowie für ein erfolgreiches, werte- und gemeinwohlbezogenes Handeln.“

 

Das sagen unsere Schüler:

 Ich finde den Deutschunterricht an der Realschule Neufahrn gut, weil …

  • „…wir sehr viel üben und die Lehrer sich immer schöne Sachen ausdenken (z. B. das Buchreferat).“ 
  • „… wir sehr oft Gruppenarbeit bzw. Partnerarbeit machen.“ 
  • „… der Unterrichtsstoff immer in interessante Geschichten verpackt wird. Auch mag ich die Gruppenarbeiten, die mir sehr viel Spaß machen. 
  • „… man schöne Themen und nette Lehrer hat.“ 

Am Deutschunterricht gefällt mir…

  • „… dass es viele nette und auch junge Lehrer gibt.“
  • „… dass alle Themenbereiche sehr interessant sind und der Unterricht schön gestaltet ist. Außerdem bereitet mich der Deutschunterricht auf meine Zukunft in der Arbeit vor.“ 
  • „… dass immer alles sehr ausführlich und anschaulich erklärt wird.“ 
  • „… dass wir gemeinsam eine Klassenlektüre lesen. Auch finde ich die Buchvorstellungen toll. Insgesamt macht mir der Deutschunterricht Spaß.“
  • „… dass wir Referate halten." 

 

Die Ziele und Inhalte der Fachschaft Deutsch:

Als Hauptfach spielt Deutsch für die Bildung und Erziehung eine zentrale Rolle: Durch unsere Sprache verstehen und erschließen wir uns die Welt.

Gute Kenntnisse in Lesen und Schreiben sowie differenziertes Sprechen sind die entscheidenden Schlüsselkompetenzen für jedes Unterrichtsfach. Wenn jemand beispielsweise Schwierigkeiten hat, eine Aufgabenstellung korrekt zu lesen, wird er sie nicht lösen können. Wer über einen geringen Wortschatz verfügt, den Satzbau nicht beherrscht und nicht sinnvoll erzählen kann, dem gelingt es nicht, seine Erlebnisse anderen mitzuteilen.

 

Neben dem Festigen und der Erweiterung der muttersprachlichen Kompetenz steht für uns die Vorbereitung auf das spätere Berufsleben im Mittelpunkt. Darüber hinaus wollen wir der Kreativität Raum geben und einen Beitrag zur Persönlichkeitsbildung leisten. Ebenso möchten wir Kompetenzen ausbilden, die die Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme am kulturellen Leben befähigen.

Um diese Ziele zu erreichen, nutzen wir nicht nur die neuesten Medien (z.B. Interaktive Tafel, Laptop/Beamer, E-Books) und Methoden sowie zeitgemäße Lernformen im Schulhaus, sondern auch verschiedene außerschulische Lernorte.

Darüber hinaus gibt es ein großes Angebot außerunterrichtlicher bzw. fächerverbindender Unterrichtsvorhaben:

  • Freude an Literatur wecken wir neben etlichen Autorenlesungenauch durch den alljährlich stattfindenden Vorlesewettbewerb der 6. Jahr-gangsstufen. Auch der „Welttag des Buches“ und der „Bundesweite Vorlesetag“ sind uns sehr wichtig. Die Lesekompetenz und Lesemotivation zu stärken, ist uns ein großes Anliegen. Wir nehmen auch an dem Projekt „Zeitung in der Schule“ teil und nutzen in Vertretungsstunden unsere neu angeschafften Lesekisten.

deutsch

Schüleraussagen zur Autorenlesung

  • Die Begeisterung am Schreiben eigener kreativer Geschichten fördern wir durch den Erzählwettbewerb in der 5. Jahrgangsstufe.
  • Mit Texten und Medien setzen wir uns nicht nur im Klassenzimmer mithilfe szenischer Interpretationenoder dem Verfremden von Texten, sondern auch bei Theaterveranstaltungen oder durch die Teilnahme an den SchulKino-Wochen auseinander.
  • Berufsvorbereitend erwerben die Schüler zum einen durch die Berufsorientierungswocheund zum anderen durch die Projektpräsentation in der 9. Klasse Schlüsselqualifikationen wie Sachkompetenz, Methoden- und Sozialkompetenz.
  • Durch Modus 21-Maßnahmen (alle Parallelklassen der Jahrgangsstufen 5 bis 8 erhalten am Jahresende die gleiche Schulaufgabe) wird nachhaltiges Lernen gesteigert und ein einheitliches Anforderungsniveau angestrebt.

Termine

Keine Termine
desqenfritruestr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.